Bei Kaffee und Kuchen Mitgliedschaften geworben

Lange Tafel, Sonnenschein und viele Bürger, die einfach stehen blieben und sich über den Altstadtverein informieren wollten. So auch die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius und die Fraktionsvorsitzende im Landtag, Julia Klöckner, am Samstag beim Brückenfest.

Über die Sperrstunden, den Leerstand, aber auch über die kleinen Juwelen und Potentiale der neuen Altstadt oder alten Neustadt - darüber wurde diskutiert und Neumitglieder für den Verein geworben. "Herzlich, gemütlich, authentisch, es ist einfach schön hier", urteilten Julia Klöckner, die heute im Bad Kreuznacher Salinental und früher am Eiermarkt wohnte, und Antje Lezius, die seit neuestem eine Drittwohnung in Bad Kreuznach hat - neben Berlin und Idar-Oberstein.

Julia Klöckner: „Leistung muss gefordert und gewürdigt werden!“

Gespräch mit der Leiterin der Arbeitsagentur Bad Kreuznach, Gundula Sutter - Teilzeitausbildung soll gestärkt werden

Nachdem sich die heimische Landtagsabgeordnete, Julia Klöckner, und die Chefin der Kreuznacher Arbeitsagentur, Gundula Sutter, auf der Ausbildungsbörse begegnet sind, verabredeten Sie sich zu einem gemeinsamen Treffen, um über die aktuellen Arbeitsmarktzahlen zu sprechen.

Am 26. April: Julia Klöckner bei "Maischberger"

In der ARD-Sendung "Maischberger" diskutiert die Moderatorin am 26. April unter anderem mit Julia Klöckner über das Thema: "Türken in Deutschland: Immer noch Bürger 2. Klasse?"

Die CDU-Landeschefin von Rheinland-Pfalz unterstützt die Forderung nach einer kritischen Überprüfung des Doppelpasses, auch als Konsequenz aus dem türkischen Referendum. "Wir erleben jetzt Menschen, die von unserem freien, offenen Land profitieren, aber dem Regimeumbau in der Türkei zujubeln", beklagt die stellvertretende CDU-Parteivorsitzende. "Eine geteilte Loyalität ist immer schwierig", analysiert Julia Klöckner. Niemand solle glauben, dass mit der doppelten Staatsbürgerschaft Integration schneller gelinge.

Die Sendung beginnt um 23.30 Uhr.