• Deutscher Mittelstandpreis der MIT 2018 für Julia Klöckner

    Die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Julia Klöckner, Mehr lesen
  • Julia Klöckner: „Ignoranz nicht mit Toleranz verwechseln!“

    „Nicht verhandelbar – Integration nur mit Frauenrechten“, heißt das neue Mehr lesen
  • Julia Klöckner diskutiert am Willigis-Gymnasium über Europa

    Zum EU-Projekttag am 4. Mai 2018 an Schulen besuchte Julia Mehr lesen
  • Julia Klöckner im Gespräch mit Jüdischer Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer

    Aktionswoche der CDU Deutschlands „Von Schabbat zu Schabbat - Gemeinsam gegen Mehr lesen
  • Julia Klöckner im Einsatz für "Dein Tag für Afrika"

    Den bundesweiten Aktionstag „Dein Tag für Afrika“ der Aktion Tagwerk Mehr lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Julia Klöckner im Gespräch mit Jüdischer Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer

Aktionswoche der CDU Deutschlands „Von Schabbat zu Schabbat - Gemeinsam gegen Antisemitismus"

"Dass in unserem Land Rheinland-Pfalz jüdisches Leben möglich ist, 80 Jahre nach dem Holocaust, das ist ein großes Geschenk des Vertrauens und eine Zusage, dass die schlimmsten Grauen nie wieder passieren dürfen!“, so CDU-Landesvorsitzende und Bundesministerin Julia Klöckner. Sie reagierte damit auf die jüngsten antisemitischen Übergriffe und meint: „Sie verdienen eine klare Antwort. Ein Angriff auf jüdisches Leben in Deutschland ist immer auch ein Angriff auf die Religionsfreiheit und somit auf die Werteordnung des Grundgesetzes, unserer Verfassung.“ Deshalb veranstaltet die CDU Deutschland eine Aktionswoche „Von Schabbat zu Schabbat - Gemeinsam gegen Antisemitismus“. Die Mitglieder des CDU-Bundesvorstandes besuchen in diesem Rahmen jüdische Gemeinden in der ganzen Republik. Julia Klöckner, stellvertretende Bundesvorsitzende, traf sich zum Gespräch in der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer.

Namensartikel Julia Klöckner: Klein und doch systemrelevant - was der Biene schadet, schadet uns allen

Am 20. Mai feiern wir den ersten Weltbienentag. Noch so ein Welttag, werden viele sagen. Ja, aber ein besonders wichtiger. Denn Bienen sind systemrelevant –  für die Landwirtschaft ebenso wie für unser gesamtes Ökosystem.Rund 80 % der heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf die Honigbienen als Bestäuber angewiesen. Der volkswirtschaftliche Nutzen der Bestäubungsleistung liegt bei etwa zwei Milliarden Euro jährlich in Deutschland. Klein - aber große Wirkung! Bienen sind tatsächlich eine der drei wichtigsten Nutztiere neben Rind und Schwein. Und darum müssen wir jetzt gemeinsam handeln, um unsere Bienen zu schützen.